zu Klampen! News

Direkt von der Buchmesse hat das Büchermagazin »Diwan« berichtet. Mit dabei: Christof Wackernagel und sein kürzlich bei zu Klampen erschienenes Buch »Raf oder Hollywood – Tagebuch einer gescheiterten Utopie«.

Erneut wird Marion Poschmann mit einem hochdotierten Preis ausgezeichnet. Sie erhält den Berliner Literaturpreis 2018 der Stiftung Preußische Seehandlung. Das Preisgeld beträgt 30.000 Euro, zudem ist mit dem Preis das Angebot einer Gastprofessur für deutschsprachige Poetik am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin verbunden. Verliehen wird die Auszeichnung am 14. Februar 2018 in Berlin. 

Barbara Sichtermann konnte sich dieses Jahr mit ihrem im Herbst im zu Klampen Verlag erschienenen Buch »Viel zu langsam viel erreicht. Über den Prozess der Emanzipation« einen Platz unter den besten 16 Titeln auf der Longlist sichern. Der zu Klampen Verlag hat es damit als einziger niedersächsischer Verlag unter die Nominierten geschafft.

02. Oktober 2017
Tolle Tage: Texte, Tagebuch und Tanzbein
Frankfurter Buchmesse / zu Klampen Verlag

Tolle Tage: Texte, Tagebuch und Tanzbein

Und wieder ist ein Jahr vorüber: Vom 11. bis 15. Oktober trifft sich die Buchbranche auf dem Frankfurter Messegelände zum alljährlichen wortgeprägten Stelldichein. Das Gastland liegt quasi um die Ecke und heißt Frankreich.

Mordechai Striglers »In den Fabriken des Todes« über das Arbeitslager der HASAG in Skarżysko-Kamienna ist beim DAMALS-Buchwettbewerb 2017 ausgezeichnet worden.

18. September 2017
Moderator Marcel Wagner (links) im Gespräch mit Christof Wackernagel.
zu Klampen Verlag

Christof Wackenagel im Gespräch mit Regio TV

Eine halbe Stunde Zeit nahm sich Moderator Marcel Wagner am 13. September für ein Gespräch mit Christof Wackernagel in der Reihe »Auf ein Bier mit...« auf Burg Katzenstein.

06. September 2017
Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor an Eckhard Henscheid
Copyright: zu Klampen Verlag

Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor an Eckhard Henscheid

Eckhard Henscheid erhält den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 2018. Dotiert ist die Auszeichnung mit 10.000 Euro.

04. September 2017
Welcome in the Club!
Copyright: Nico Herzog

Welcome in the Club!

Welcome in the Club!
Es wurde ein langer Festakt, ein kurzweiliges Klassentreffen – und ein reger Gedanken- bzw. Ideenaustausch: Unlängst wurde im hannoverschen Schloss Herrenhausen der Deutsche Buchhandlungspreis verliehen.

Über die Krise des Bildungssystems sprach Jürgen Kaube am 20. August auf Einladung des Fernsehsenders 3sat.

Am 4. August ließ sich Ruandas Präsident Kagame wiederwählen. Zu-Klampen-Autor und Ruanda-Experte Gerd Hankel war zu diesem Anlass ein gefragter Interviewpartner.