Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Auszeichnungen
Mittwoch, 12. Oktober 2011 14:08

Christof Wackernagel zu Gast im ZDF

Christof Wackernagel war am Donnerstag, 13. Oktober, ab 00.45 Uhr zu Gast in der ZDF-Sendung »Das blaue Sofa«. Darin berichtete der Sender aktuell von der Frankfurter Buchmesse.

Freigegeben in zu Klampen! News

Mit dem diesjährigen Preis der »Frankfurter Anthologie« ist zu Klampen-Autor Günter Kunert ausgezeichnet worden. Der Lyriker wird die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am 3. November im Frankfurter S.Fischer-Haus entgegen nehmen.

Freigegeben in zu Klampen! News

Den Sprung in die monatlich erscheinende Literatur-Bestenliste des SWR hat die Traumtrilogie »es« von Christof Wackernagel geschafft.

Freigegeben in zu Klampen! News

Gustav Seibt erhält den von der Essener Henning-Kaufmann-Stiftung verliehenen Deutschen Sprachpreis 2011. Dotiert ist er mit 5000 Euro.

Freigegeben in zu Klampen! News

Cornelia Kuhnert, deren Kriminalroman »Tödliche Offenbarung« im September bei zu Klampen erscheinen wird, ist für den erstmals ausgeschriebenen NordMordAward 2011 nominiert worden.

Freigegeben in zu Klampen! News

Gerichtsreporterin und zu Klampen-Herausgeberin Gisela Friedrichsen erhält den Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins 2011.

Freigegeben in zu Klampen! News

Marion Poschmann wird vom 10. Oktober bis 7. November auf Einladung des Goethe-Instituts in Tampere/ Finnland als Residenzautorin zu Gast sein.

Freigegeben in zu Klampen! News

Zu Klampen Autor Hans Christoph Buch hat vor Kurzem den Schubart-Literaturpreis 2011 der Stadt Aalen erhalten. Die Auszeichnung ist mit 12 000 Euro dotiert.

Freigegeben in zu Klampen! News

Der kürzlich erschienene Essayband »Islam und Toleranz« von Siegfried Kohlhammer hat es auf die Sachbuch-Bestenliste des Monats April geschafft.

Freigegeben in zu Klampen! News
Donnerstag, 24. März 2011 12:11

Georg Oswald Cott erhält hohe Auszeichnung

Georg Oswald Cott ist mit dem Verdienstkreuz am Bande des Niedersächsischen Verdienstordens ausgezeichnet worden. Cott, dessen Gedichtband »Tagwerk« 1999 im zu Klampen Verlag in der Lyrik Edition erschienen ist, erhielt die Auszeichnung am 22. März im Literaturzentrum Braunschweig aus den Händen der niedersächsischen Kulturministerin Johanna Wanka.

Freigegeben in zu Klampen! News