Montag, den 19. Dezember 2011 um 12:36 Uhr

Hans-Jörg Hennecke und Susanne Mischke begeistern bei »Mürbeteig und Mordgeschichten«

Begeistern in Springe: Susanne Mischke und Hans-Jörg Hennecke Begeistern in Springe: Susanne Mischke und Hans-Jörg Hennecke Foto: Gert Deppe

Hans-Jörg Hennecke und Susanne Mischke haben in der Stadtbibliothek Springe aus ihren kürzlich erschienenen Krimis »Totenruhe« sowie »Todesspur« gelesen.

 

Die Gemeinschaftslesung des zu Klampen Autors Hans-Jörg Hennecke und der Herausgeberin der zu Klampen Krimis, Susanne Mischke, stand unter der Überschrift »Mürbeteig und Mordgeschichten«. Knapp 40 Krimifreunde waren der Einladung von Stadtbibliothek und Verlag gefolgt und ließen sich zunächst von Mischke nach Hannover mitnehmen, wo Kommissar Völxsen einmal mehr in einem komplizierten Mordfall ermitteln musste. Eher mysteriös hingegen ging es bei Hans-Jörg Hennecke zu, dessen Erfolgsgespann Sauerbier/Lindemann einmal mehr auf eigene Faust auf dem Lindener Bergfriedhof auf Spurensuche geht. Deutlich wurde bei beiden Autoren dass es selbst in einem komplizierten Mordfall durchaus humorvoll zugehen kann. Lacher jedenfalls gab es wärend der kurzweiligen Lesungen jede Menge und Autogramme natürlich auch.

 

Totenruhe//Kriminalroman Hans-Jörg Hennecke †
Totenruhe
Kriminalroman

Unheimliche Ereignisse tauchen den Lindener Bergfriedhof in fahles Zwielicht.

Tagged under